AWK Abfallwirtschaftskonzept

Laut AWG Abfallwirtschaftsgesetz 2002 hat bereits 12 Monaten nach Aufnahme der/des 21. ArbeitnehmerIn ein betriebliches Abfallwirtschaftskonzept (AWK) vorzuliegen. Es soll Aufschluss geben über das Management der zu erwartenden Abfälle sowie betriebliche Vorkehrungen zur Vermeidung, Verwertung und Entsorgung derselben beinhalten.

Mit dem Umweltdaten-Tool können Sie

  • alle relevanten Grunddaten Ihres Unternehmens erheben (abhängig von Branche, Zweck der Betriebsanlage und Anlagenteilen),
  • alle Prozesse identifizieren, bei denen in Ihrem Betrieb tatsächlich Abfälle anfallen
  • alle relevanten Abfalldaten erheben
  • Ihren Maßnahmenplan erstellen
  • zukünftige Entwicklungen abschätzen.

 

→ Sie gelangen unkompliziert zum druckreifen AWK, das Sie auf Verlangen der Behörde vorweisen können.
→ Im Falle einer Anlagenänderung können Sie das AWK leicht adaptieren.
→ Sie können sich im laufenden Betrieb ganz nebenbei auf die Aktualisierungen des AWKs vorbereiten, die alle 5 Jahre vorzunehmen sind.